Behörden warnen vor Abzock-Firma Gewerbeauskunft-Zentrale

Ich traue meinen Augen nicht! Als ich eine Warnung der Stadt Ludwigsburg sah:

Warnung vor unlauteren Methoden

Der Deutsche Städtetag und der Städtetag Baden-Württemberg warnen vor einer unlauteren Methode zur Gewinnung von Kunden für ein Gewerbeportal im Internet der GWE-Wirtschaftsinformations GmbH „Gewerbeauskunft-Zentrale“.

Quelle: http://www.ludwigsburg.de/,Lde/start/wirtschaft_medien/Aktuelles.html

Unglaublich es warnen Behörden vor Abzocke und unlauteren Methoden! Ich ging bislang immer davon aus, dass sich Behörden und Städte von unseren Steuergeldern bedienen und uns Bürgern und Unternehmen (welche im Übrigen viel Steuern wie Gewerbesteuern zahlen) vor solchen Abzockern beschützen sollen. Ein einfaches warnen, wie das der Stadt Ludwigsburg, zeigt mir nur, dass das Streben nach Kapital und das Geld mehr Wert sind als eine gesunde Courage!

PFUI!

Ich finde das uns der Staat wenn er sich schon an uns bereichert, auch beschützen soll, dass zumindest verlangt und regelt unsere Verfassung! Und hier zeigt sich ganz deutlich, dass der Gesetzgeber gegen Mächtige Firmen, Konzerne und Menschen mit Geld nicht mehr Herr wird.

Das muss sich ändern sonst geht es nicht nur mit unserem Land – sondern auch mit den guten Sitten und der Moral bergab!

Video: Abzocker: GWE Gewerbeauskunfts-Zentrale GmbH

Piratenpartei stellen Strafanzeige gegen Friedrich und Ziercke im Fall Edathy

Richtig so meine ich – dass die Piratenpartei nun zu einem Schlag gegen das ausholt was nicht sein darf in einem freiheitlich-demokratischem Staat. Denn so bezeichnet sich Deutschland vertreten durch die politische Führung ja gerne.

Viele unklare Dinge sind hier besonders beim umstrittenen Bundeskriminalamt wie auch dem Innenministerium offen. Hier sollte es mal Antworten geben!

Darum kann ich die Strafanzeige gegen Friedrich und Ziercke im Fall Edathy nur gutheißen und zumindest – so weit mir dies möglich ist, unterstützen!

Artikel: Strafvereitelung in der Causa Edathy: PIRATEN stellen Strafanzeige gegen Friedrich und Ziercke