Justizminister Maas (SPD) aus Zwickau (Sachsen) vertrieben

Justizminister Maas (SPD) wurde aus Zwickau in Sachsen vertrieben. Mit lauten BUH Rufen und Auspfiffen wurde dieser „Minister“ klar vom sächsischen Volk abgelehnt. Die Bürger waren alle samt aus der guten und gebildeten Bürgerschaft von Sachsen.

Der Bundesminister Heiko Maas (SPD) wurde von seinen Bodyguards mit quitschenden Reifen davon gefahren. Gut so, Sachsen zeigt wie es geht! Friedlich und demokratische wurde der SPD das Vertrauen entzogen!

Das ferne Ziel: Mindestlohn

Es ist immer wieder amüsant zu sehen wie sich SPD und CDU versuchen um den Mindestlohn zu drücken. Er ist löchrig wie ein „Schweizer Käse“. Jetzt jammer der Bauernverband und drohen den Verbrauchern kurz vor der Ernte höhere Kosten und Preise für Spargel und Erdbeeren.

Was ist daran wahr?

Nichts – denn die Bauern haben genug Geld und erzielen mehr als genug Gewinne! Über Jahrzehnte hinweg wurden Preise bei den Bauern ohne Gegenwehr von der Lebensmittel-Industrie und und der Wirtschaft gekürzt!

Seit dieser Zeit haben Bauern die Löhne für die harte Arbeit der Erntehelfer mehr und mehr gesenkt. Dazu werden Ausländer geholt und ausgebeutet. Anders kann man Löhne um die 3 € nicht mehr nennen. Die Arbeit ist aber so hart das man diese nicht lange machen kann ohne seine Gesundheit zu ruinieren.

Umfairteilen JETZT!

Wir müssen auch allein wegen unserer finanzieller Zukunft an Projekten wie dem Mindestlohn festhalten! Medien, Wirtschaft und ein Großteil der Politik sind sehr oft daran nicht interessiert. Wir möchten aber eine sichere Zukunft, faire Löhne und eine sichere Rente haben. Dann müssen wir alle für menschenwürdige und soziale Gerechtigkeit kämpfen. Und „Wir sind das Volk“ und haben die macht – wir müssen diese nur endlich richtig nutzen!

Einen Tag nach der Bundestagswahl 2013

rot-rot-gruenNun haben wir einen Tag nach der Bundestagswahl und die Parteien CDU, SPD und Grüne spekulieren die wildesten Konstellationen die es geben könnte. Die Linke hat Gesprächsbereitschaft mit SPD und Grünen angeboten. SPD und Grüne wollen die ROT-ROT-GRÜNE Koalition nicht da so deren Aussage es einmal bei der Linken es Sektierer gibt – dann ein anders mal ist die Linke angeblich Euro-kritisch ein  anders mal sind die falschen Mitglieder in der Volkspartei des Osten.

Fazit ist aber: Die Bürgerinnen und Bürger haben gewählt!

Das sollte die Politik immer bedenken! Wenn eine Mehrheit bei rot-rot-grün ist – sollte diese Mehrheit auch genutzt werden! Ein Punkt mehr ist das es bei rot-rot-grün eindeutige Gleichheiten und somit viel Übereinstimmungen gibt welche allenfalls gemeinsam abgestimmt werden müssen.

Eine soziale Koalition braucht Deutschland!

Deutschland braucht nach dem langen Antisozialkurs von CDU und FDP eidlich wieder einen soziale Regierung! Schröders Agenda 2010 welche rot-grün eingeführt haben – haben CDU und FDP weiter Antisozial ausgebaut! Das darf nicht weiter so gemacht werden!

Was wir jetzt brauchen ist eine gerechte Politik!

Deutschland muss wieder gereicht werden und als erstes muss eine Steuergerechtigkeit eingeführt werden. Spitzensteuersätze und eine Reichensteuer müssen erhört und eingeführt werden. Da werden wir nicht um herkommen wenn unsere Land nicht von Billiglöhnern und Leiharbeitern bearbeitet werden soll. Ein flächendeckender Mindestlohn von min. 10 €/h für Hilfskräfte sollte eingeführt werden.

Darum brauchen wir ROT – ROT – GRÜN!