Die Einführung des Mindestlohn zeigt Wirkung

Die Einführung des Mindestlohn zeigt Wirkung

Seit dem die Debatte und die endgültige Entscheidung den Mindestlohn einzuführen stattgefunden hat, ist eine Erhöhung der Stundenlöhne zB. von Leiharbeiterinnen und Leiharbeitern zu verzeichnen. Entgegen der Annahme das der Mindestlohn Arbeitsplätze zerstören könne, hat sich gezeigt das die Arbeitsplätze keineswegs gefährdet sind. Das Gegenteil ist der Fall!

Aktuell so wenige Arbeitslose wie noch nie!

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat mitgeteilt das im Sommer 2014 so wenige Menschen wie noch nie Arbeitslos waren.

Löhne steigen und die Kaufkraft wird stärker!

Seit dem der Mindestlohn beschlossenen Sache ist steigen die Löhne. Ergo können die Menschen in unserem Land auch mehr Geld ausgeben! Das ist nicht nur Positiv sondern dringen Nötig!

Der Kapitalismus braucht eine konsequente und unbestechliche Politik!

Das ist eine globale Forderung und eine Tatsache! Wenn wir uns nicht von Aktionären, Banken und Konzernen ausbeuten lassen wollen, müssen wir die Politik dazu beauftragen, die mächtigen Kapitalisten zu überwachen und klare Grenzen abzustecken!

Und das hat mit der Einführung des Mindestlohn schon ein wichtiges Zeichen gesetzt und einen großen Erfolg verzeichnet!

Das ferne Ziel: Mindestlohn

Es ist immer wieder amüsant zu sehen wie sich SPD und CDU versuchen um den Mindestlohn zu drücken. Er ist löchrig wie ein „Schweizer Käse“. Jetzt jammer der Bauernverband und drohen den Verbrauchern kurz vor der Ernte höhere Kosten und Preise für Spargel und Erdbeeren.

Was ist daran wahr?

Nichts – denn die Bauern haben genug Geld und erzielen mehr als genug Gewinne! Über Jahrzehnte hinweg wurden Preise bei den Bauern ohne Gegenwehr von der Lebensmittel-Industrie und und der Wirtschaft gekürzt!

Seit dieser Zeit haben Bauern die Löhne für die harte Arbeit der Erntehelfer mehr und mehr gesenkt. Dazu werden Ausländer geholt und ausgebeutet. Anders kann man Löhne um die 3 € nicht mehr nennen. Die Arbeit ist aber so hart das man diese nicht lange machen kann ohne seine Gesundheit zu ruinieren.

Umfairteilen JETZT!

Wir müssen auch allein wegen unserer finanzieller Zukunft an Projekten wie dem Mindestlohn festhalten! Medien, Wirtschaft und ein Großteil der Politik sind sehr oft daran nicht interessiert. Wir möchten aber eine sichere Zukunft, faire Löhne und eine sichere Rente haben. Dann müssen wir alle für menschenwürdige und soziale Gerechtigkeit kämpfen. Und „Wir sind das Volk“ und haben die macht – wir müssen diese nur endlich richtig nutzen!

Harz4 selbst Fachkräfte sind nicht erwünscht

Ein weiterer von unzähligen Skandalen der Jobcenter in Deutschland. Ich finde dies Menschenverachtend und Steuer-verschwendend. Jobcenter-Mitarbeiter sind Quereinsteiger kommen aus Berufen wie Verkäufer, Briefträger oder Näherinnen. Das allein lässt schon böses Ahnen. Aber hier geht es auch noch um Menschenrechte um Achtung und Würde! Und hier geht es um unsere Steuergelder die hier verplempert werden!

Dabei ist es so einfach…

Das Jobcenter hat in erster Linie die Aufgabe dem Leistungsempfänger eine adäquate Arbeitsstelle zu vermitteln. Dabei reden wir nicht von irgendeinem Job sondern von dem Beruf mit dem der Mensch zufrieden arbeiten kann. Denn unzufriedenen Menschen werden krank und kosten dem Steuerzahler richtig viel Geld! Das muss nicht sein und ist leicht vermeidbar. Man müsste es nur wollen! Und Jobs für Fachkräfte gibt es genug – warum das die Mitarbeiter der ARGE (Jobcenter) nicht finden und vermitteln liegt wohl nicht an den Fachkräften sondern an den unqualifizierten Mitarbeitern der Jobcenter!

Hier ist nach wie vor die Politik gefordert – der menschenverachtenden Arbeitsweise der Jobcenter – Einhalt zu gebieten!

Multijobber das aus für die Gesundheit

Wer kennt sie nicht – die Multijobber welche mehrere oder mindestens zwei Jobs haben. Oft sind es Frauen weil diese sehr schlecht bezahlt werden. Das muss ein Ende haben!

Auch für Multijobber muß ein Mindestlohn gelten!

Ein Skandal das Mütter und Menschen in Deutschland so miserabel bezahlt werden. Im Gegenzug steigen die Unternehmensgewinne und Managergehälter in unermeßliche Dimensionen. Diese menschenverachtende und strukturierte Ausbeutung von Arbeitern und Angestellten muß ein Ende haben!

Forderungen an die Politik

  • Der Mindestlohn muß auch für Nebenjobs wie 400 Euro Basis gelten!
  • Der Mindestlohn darf keine Lücken und Schlupflöcher haben!
  • Der Mindestlohn muß sofort eingeführt werden!

Andernfalls werden mehr und mehr Menschen in Deutschland abseits in Armut leben oder wegen zu viel Arbeit Krank und vorzeitig sterben! Eine täglich Arbeitszeit von mehr als 8 Stunden schadet und macht krank! Wer täglich 8 Stunden arbeitet – muß genug Geld haben um unbeschwert leben zu können. Auch ein Urlaub muß möglich sein! Andernfalls wird es in einigen Jahren unbezahlbar wenn wir so viele Menschen in die Krankheit getrieben haben!

Alte Politik altes Leid alles für Banken und Reiche!

Die Kanzlerin wurde nun erneut im Bundestag gewählt. Somit geht die Merkel-Politik unter CDU/SPD der GroKo für Banken und Superreiche weiter! In Deutschland und Europa herrscht ein enormer Leistungsdruck in dem Arbeitnehmer die Folgen für Gier und Macht tragen müssen.

Mehr Geld für Banken, Konzerne und Superreiche

Die CDU betreibt also weiter die Politik der reichen Elite in Europa. Die SPD hat nun Ihre Wahlversprechen über Bord geworfen und zieht mit Kanzlerin Merkel an einem Strang. Es ist traurig zu sehen, dass so leichtsinnig mit dem Vertrauen der Wählerinnen und Wähler umgegangen wird. Ja SPD und CDU haben ihre Wahlversprechen nicht erfüllt und haben darum Wahlbetrug begangen!

Arbeitnehmer sind die welche mit der Gesundheit zahlen!

Bestes Beispiel AMAZON hier werden die Mitarbeiter des Konzerns als Akkordarbeiter ausgenutzt und werden geschunden. So was ist mir aus der deutschen Geschichte in schlechter Erinnerung! Kein Amazon Mitarbeiter kann so eine Arbeit über mehr als 10 Jahre ausüben und wird dann als kranker Mensch in das menschenunwürdige Hartz4 geschickt! Das kann doch nicht sein!

Es ist in fast allen Branchen schon so, dass Menschen in den letzten 10 Jahren enorm viel mehr leisten müssen. Das Arbeitspensum ist erheblich angestiegen und oftmals schadet das auch der Gesundheit der Arbeitnehmer! Der Lohn hingegen ist nicht dem Pensum angemessen gestiegen. Bei Neueinstellungen werden die Löhne und Gehälter oft um ein vielfaches gekürzt! Das ist nicht länger hinnehmbar!